Start

„Wo Kultur ist, dort ist auch Frieden. Dort gibt es Tugendtaten, dort gibt es die richtige Lösung für die schwierigsten sozialen Probleme. Kultur ist die Anhäufung der höchsten Gnade, der höchsten Schönheit und des höchsten Wissens“
N.K Roerich

Die Zeit ist gekommen, dass die Kultur wie ein Schutzwall dem furchterregenden Drachen des Krieges Einhalt gebieten und die Weltzivilisation retten muss. Hierzu jedoch muss die Zivilisation selbst ihren Blick dem Schutzwall zuwenden – der Kultur. An erster Stelle stehen hierbei die philosophischen Ideen Nikolaj Roerichs und sein Postulat „Frieden durch Kultur“, welche die Grundlage für das erste internationale Abkommen über den Schutz der kulturellen Schätze der Welt, bekannt als der Roerich-Pakt, bilden, aber auch sowie die Tätigkeit der nichtstaatlichen Kultur-Organisation in Russland, die von Svetoslav Roerich gegründet wurde.

Das Internationale Roerich-Zentrum und das ihm angeschlossene öffentliche Nikolaj-Roerich-Museum spielen eine wesentliche Rolle bei der Förderung der friedensschaffenden Ideen des Roerich-Pakts und der wissenschaftlichen und philosophischen Ideen der Lebendigen Ethik.

Seit mehr als ein Vierteljahrhundert bewahrt und fördert das Internationale Roerich-Zentrum, im historischen Lopukhin-Anwesen in Moskau erschaffen durch die Bemühungen der russischen und ausländischen Öffentlichkeit, das reiche Erbe der Roerichs, das von Svetoslav Roerich an sein Heimatland übergeben wurde. Allerdings wird die Existenz dieses wunderbare Zentrums von anhaltenden Versuchen einiger Beamten, sich dem Willen des Stifters des Erbes zu widersetzen, den von der Nichregierungsorganisation bewahrten Nachlass zu beschlagnahmen, das mit Mitteln der Öffentlichkeit wiederaufgebaute Lopukhin-Anwesen an sich zu reißen und den guten Ruf der Organisation zu zerstören.

Unsere Europäische Vereinigung regt an, die Kräfte von öffentlichen Organisationen, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu bündeln, um eine aktive Unterstützung des renommierten öffentlichen Kulturzentrums und seines öffentlichen Roerich-Museums zu gewährleisten.